Test Shootings

Ich erhalte oft Anfragen, ob wir bei Marcel Lehner – Film & Photography auch Test-Shootings machen. Die kurze Antwort: Es kommt auf die Shootingidee an. Hast  du als Model oder Agentur eine interessante Idee, kannst du mir diese zusammen mit ein paar Beispielbildern schicken. Wenn die Idee in mein Portfolio passt, vereinbaren wir alle weiteren Schritte. Test-Shootings stellen eine unentgeltliche Vereinbarung zwischen Fotomodel/Agentur und Fotograf dar. Es sollte vorher bedenkt werden ob eine kommerzielle Veröffentlichung der Bilder gewünscht ist. Allenfalls ist ein Pay-Shooting die bessere Wahl. Um die besten Ergebnisse für unsere Models zu gewährleisten, investieren wir viel Zeit und Geld in das Fotostudio und das Equipment. Daher wird für Test-Shootings ein Unkostenbeitrag von 100€ je Model eingehoben. Anbei der Ablauf eines Shootings:

  • Kontakt aufnehmen und Idee übermitteln

    Zunächst schicke mir bitte eine Nachricht mit der Idee, die Du gerne umsetzten möchtest. Schicke auch gleich ein paar Beispielbilder von Dir und Deiner Idee.

  • Shooting Zusage

    Wenn die Deine Idee in mein Portfolio passt, gebe ich Dir Bescheid und Du registrierst Dich bei mir als Model. Diese Informationen werden für den weiteren Kontakt und den Model-Release-Vertrag benötigt. Weiteres erarbeiten wir gemeinsam ein grobes Konzept was für Fotos gemacht werden sollen. Dabei wird unter anderem besprochen ob eine besondere Location, ein besonderes Outfit oder ein spezieller Look zum Einsatz kommen soll.

  • Überweisung Unkostenbeitrag

    Danach überweist Du bitte den Unkostenbeitrag. Dies kannst du direkt über den Online-Shop (via PayPal oder Überweisung) machen.

  • Termin vereinbaren

    Nachdem wir uns auf das Shooting-Thema geeinigt und alle organisatorischen Themen behandelt haben, vereinbaren wir einen Termin für das Shooting. Es ist wichtig, den Termin und die Uhrzeit genau einzuhalten. Bei Absage innerhalb von 7 Kalendertagen vor dem Shootingtermin oder Nichterscheinen des Models besteht kein Anspruch auf Erstattung des Unkostenbeitrags.

  • Das Shooting

    Die vereinbarten Termine für das Shooting sind genau einzuhalten. Unabhängig davon wie erfahren das Model ist, plane ich immer eine 30-minütige “Warm-Up-Phase” ein, in der sich Model und Fotograf besser kennen lernen und erste Testbilder erstellt werden. Aus diesem Grund plane ich für die meisten meiner Shootings eine Gesamtdauer von mindestens zwei Stunden ein. Während des gesamten Shootings werfen wir zwischendurch Blicke auf die erstellten Fotos. Das ist unter anderem sehr hilfreich um noch mal die gemeinsamen Vorstellungen abzugleichen und unter Umständen ein wenig gegenzusteuern.

  • Die Bildauswahl

    Nach dem Shooting ist das Projekt noch nicht beendet! Was nun folgt, ist jede Menge Arbeit. Denn aus allen Fotos gilt es eine Vorauswahl zu treffen. Je nach Umfang des Shootings kommen hier schnell mehre Stunden zusammen. Die unretuschierte Vorauswahl wird dem Model zeitnahe nach dem Shooting online zur Verfügung gestellt. Das Model trifft die finale Auswahl der Bilder, die digital nachbearbeitet werden.

  • Retusche

    Nachdem sich das Model Online für die finale Auswahl der Bilder entschieden hat ( i.d.R. 5 Bilder), werden diese mit Adobe Lightroom und Adobe Photoshop digital nachbearbeitet. Pro Bild wird i.d.R. ca. 30 Minuten für die digitale Bildbearbeitung aufgewendet!

  • Auslieferung

    Die finalen Bilder werden dem Model innerhalb einiger Tage als digitaler Download zur Verfügung gestellt.

I often receive inquiries whether we at Marcel Lehner – Film & Photography are also doing Test-shootings. The short answer: It depends on the shooting idea. If you have an interesting idea, you can send it to me along with some sample pictures. If the idea fits into my portfolio, we agree on the next steps. Test-shootings are free agreements between the model/agency and the photographer. It should be considered beforehand whether a publication of the images is desired. If the model/agency wants to use the images commercially,  a pay-shoot is the better choice. To ensure the best results for our models, we invest a lot of time and money in the photo studio and equipment. Therefore, a contribution of 100 € per model is levied for Test-shootings. Here is the sequence of a shoot:

  • Get in touch and submit your idea

    First, please send me a message with the idea that you would like to shoot. Send also a few sample pictures of you and your idea.

  • Shooting commitment

    If your idea fits into my portfolio I’ll let you know and you will register as a model. This information is needed for further contact and the model release contract. Further, we work out together a rough concept of what photos should be made. It will be discussed, among other things, whether a special location, a special outfit or a special look should be used.

  • Transfer contribution to expenses

    Afterwards, please transfer the contribution to expenses. You can do this directly through the online shop (via PayPal or bank transfer).

  • Make an appointment

    After we have agreed on the shooting topic and have dealt with all organizational issues, we make an appointment for the shoot. It is important to keep the date and time exactly. In case of cancellation within 7 calendar days before the shooting date or no appearance of the model, there is no entitlement to reimbursement of the contribution to expenses.

  • The shooting

    The agreed dates for the shoot are to be kept exactly. Regardless of how experienced the model is, I always plan a 30-minute “warm-up phase” in which model and photographer get to know each other better and create first test pictures. Rarely does a picture from the first 30 minutes find its way into the net because the really good pictures are often created after this initial phase. That’s why I plan a total of at least two hours for most of my shootings. During the whole shoot, we take a look at the taken photos. Among other things, this is very helpful in order to reconcile the common ideas and, under certain circumstances, counteract a bit if results are not as expected.

  • The picture selection

    After the shoot, the project is not over yet! What follows is a lot of work. It is necessary to make a pre-selection from all photos. For the pre-selection, I go through all the photos several times and gradually create a pre-selection. Depending on the scope of the shootings, this task can take up several hours . The un-retouched pre-selection will be provided online to the model shortly after the shoot. The model makes the final selection of images that are digitally retouched.

  • Retouching

    After the model has selected the final images (usually 5 images), they are digitally retouched with Adobe Lightroom and Adobe Photoshop. Usually I spend 30 minutes  per image for digital retouching!

  • Delivery

    The final images will be made available to the model as a digital download within a few days.

Packliste

Weibliche Models

  • Vorwiegend neutrale Farben, ggf. einfache Muster
  • Einfacher schwarzer oder weißer Body / Badeanzug
  • Einfache und lässige neutrale Oberteile (manchmal ist ein weißes T-Shirt der beste Look!)
  • Mindestens 3 Paar Schuhe (Riemchensandalen, Stiefel oder Stiefeletten, Pumps, Freizeitschuhe (in gutem Zustand))
  • Körperbewusste Kleidung (Crop-Tops oder Body Suits)
  • Lingerie, Dessous und Strümpfe
  • Ein kleines schwarzes Kleid
  • Einen Business-Look – möglicherweise Brille
  • Weiße Bluse und/oder Pullover
  • Ein paar Accessoires, die dein Outfit vervollständigen – z. B. Schals oder Schmuck
  • Beliebige Lieblingskleidung, in der du dich großartig fühlst
  • Neutrale Unterwäsche

Männliche Models

  • Vorwiegend neutrale Farben, ggf. einfache Muster
  • Einfache und lässige neutrale Oberteile (manchmal ist ein weißes T-Shirt der beste Look!)
  • Mehrere Hosen
  • Jacken
  • Mindestens 3 Paar Schuhe – Abendschuhe, feste schwarze oder weiße Schuhe, Stiefel
  • Einen Business-Look – möglicherweise Brille
  • Beliebige Lieblingskleidung, in der du dich großartig fühlst und aussiehst
  • Neutrale Unterwäsche

Wardrobe Packing List

Female Models

  • Mostly neutral colors, some patterns can be good for layering
  • Simple black or white body / swimsuit
  • Simple and casual neutral tops (sometimes a white T-Shirt is your best look!)
  • At least 3 pairs of shoes (strappy sandals, boots or booties, pumps, casual flats (in good shape))
  • Body-conscious clothes (crop-tops or body suits)
  • Lingerie, underwear and stockings
  • A business look – possibly glasses
  • Solid white blouses or sweaters
  • A little black dress
  • A few accessories that might complete your outfit – e.g. scarves or jewelry
  • Any favorite clothes you look and feel great in
  • Neutral undergarments

Male Models

  • Mostly neutral colors, some patterns can be good for layering
  • Simple and casual neutral tops (sometimes a white T-Shirt is your best look!)
  • Several pairs of pants
  • Jackets
  • At least 3 pairs of shoes – dress shoes, solid black or white shoes, boots
  • A business look – possibly glasses
  • Any favorite clothes you look and feel great in
  • Neutral undergarments